[nordlab] Regelmäßige organisatorische Treffen

Martin Müller mail at mueller-martin.net
Di Mai 24 17:04:29 UTC 2016


Hi,

vielleicht haben es schon einige mitbekommen, aber evtl. ergibt sich die Möglichkeit einen weiteren Raum zu dem bisherigen zu bekommen. Damit zukünftig jeder solche Infos mitbekommen kann, evtl. auch an daraus folgenden Entscheidungen besser mitwirken kann und um überhaupt den Verein besser zu organisieren schlage ich regelmäßige Treffen zu organisatorischen Belangen rund um den Verein vor. Das klingt etwas bürokratisch und ist es vielleicht auch, aber ich hab das Gefühl, dass es in Maßen nicht schaden könnte.

Konkret geht es natürlich erstmal um langweilige/lästige Themen aber auch Planungen und Aktivitäten rund um den Hackerspace wie z.B.:

- Wie viel Getränke und Snacks sind noch da und wer sorgt wann für Nachschub?
- Wie ist es um die Sauberkeit und räumliche Ordnung und darin befindlichen Gegenständen bestellt? (Man müsste mal von Zeit zu Zeit Staubsauen, liegen gebliebenes Geschirr abwaschen usw.)
- Wie viel Geld aus der Vereinskasse ist ausgegeben worden, wie viel ist noch übrig und was wird noch gebraucht?
- Was ist in letzter Zeit interessantes im Verein passiert? (Projekte etc.)
- Welche Projekte soll der Verein vielleicht auch gemeinschaftlich machen?
- Wird temporär Geld für ein größeres Projekt benötigt und wer würde Geld zusammenlegen?
- Was können/sollen wir von den Vereinsbeiträgen finanzieren? (Werkzeug, Projekte, Materialien usw.)
- Welche Veranstaltungen (Workshops/Seminare/Feiern/Grillen/Ausflüge/Exkursionen) soll/kann der Hackerspace veranstalten (Wer/Wo/Wann/Was)?
- Was für interessante Veranstaltungen gibt es in der Umgebung und wie kann man sich daran beteiligen (z.B. Barcamp, CampMontag, VHS-Kurse etc. pp.)

Daher würde ich vorschlagen an jedem ersten Freitag im Monat 1-2 Stunden für solche Themen zu beanspruchen. Wir können das auch gerne ganz formlos machen (kein Protokoll usw.), denn für größere Entscheidungen ließe sich ja eine Vereinsversammlung einberufen. Eine kurze Info an die Mailingliste schadet aber sicher auch nicht...

Als nächsten Schritt sollten wir hier noch weitere Themen sammeln und sie zu einer Art „Tagesordung“ zusammenführen, so dass wir diese Versammlungen einfach mit einer Art Checkliste abhalten und alles abhaken können.

Was haltet ihr davon und habt ihr noch weitere Ideen?

Grüße
Martin


Mehr Informationen über die Mailingliste nordlab