[nordlab] Re: Workshop: Entwickeln von Film

Martin Müller mail at mueller-martin.net
So Mai 8 21:42:09 UTC 2016


Hey Detlev,

freut mich, dass wir dann quasi einen Experten unter uns haben!

Ich kenne mindestens eine Person, die sich viel mehr für das Entwickeln der eigentlichen Fotos, also das Vergrößern usw. interessieren würde.
Würde mich also freuen, wenn du das Vergrößerungsgerät vielleicht mal vorbeibringen könntest. Ich weiß allerdings überhaupt nicht wie das abläuft, daher müsstest du uns da ggf. auch einweihen ;) Der restliche Kram ließe sich sicher auch noch besorgen, wenn alle Interessierten zusammenlegen.

Mal mit den Kameras zu knipsen ist sicherlich auch nicht verkehrt, ich persönlich würde gerne mal die Objektive ausprobieren, weil ich glaub ich auch M42 habe!

Komm’ einfach vorbei wenn du Zeit hast, ich sollte an beiden Terminen da sein, aber das können wir ja vorher noch genauer klären ;)

LG
Martin

> Am 08.05.2016 um 21:25 schrieb Detlev Ahlgrimm via nordlab <nordlab at lists.nordlab-ev.de>:
> 
> Moin Martin,
> vor knapp 30 Jahren habe ich die SW-Fotografie mal für 2-3 Jahre
> durchaus intensiv betrieben - inklusive Filme entwickeln und Positive
> belichten.
> Das Vergrößerungsgerät habe ich sogar immer noch (hier nebenan (im
> Werkkeller) liegen) und könnte es dem Hackerspace bei Interesse durchaus
> mal zur Verfügung stellen - wenn ich es denn irgendwann heil zurück
> bekomme. Objektiv, Uhr, Lampen, Wannen usw. sind auch noch da. Sogar
> etwas uraltes Foto-Papier ist noch in der Kiste mit drin. Ob das aber
> noch taugt..... :-) Passende Chemikalien habe ich ebenfalls nicht mehr.
> 
> Weiterhin habe ich auch noch zwei Spiegelrefexkameras samt einiger
> M42-Objektive, von denen eine Kamera so analog ist, dass sie ohne
> Batterie auskommt - also noch direkt funktionieren sollte. Dem externen
> Belichtungsmesser langt das Umgebungslicht. Beides hat seinerzeit noch
> bei -20° funktioniert....
> 
> Morgen bin ich zwar weg, aber am 16.05. könnte es klappen. Ansonsten
> sollte es sich spätestens am 23.05. einrichten lassen, dass ich mal
> wieder vorbeikomme.
> Schreib mal, ob ich den Kram mitbringen soll (also mit dem Auto kommen
> müsste) oder ob ich erstmal mit meinem neuen E-Bike ;-) kommen könnte.
> 
> Am 08.05.2016 um 19:13 schrieb Martin Müller via nordlab:
>> ich hab’ vergessen zu erwähnen, dass in den Film-Tank theoretisch zwei Filme reinpassen und wer noch einen „kompatiblen" Film (zu Fuji Superia 200) hat und experimentierfreudig* ist ihn gerne dazu schmeißen kann.
>> 
>> Außerdem: Ich hab’ das (Film-Entwicklen generell) noch NIE vorher gemacht, kann also sein, dass es auch einfach nix wird, aber mehr als versuchen kann man es ja nicht ;D Wer Erfahrung teilen oder gerne welche zusammen mit mir sammeln will kann das gerne machen - das ist zumindest die Idee dahinter.
>> 
>> Beim Vorschlag am Freitag wurde auch angemerkt, dass man das evtl. in Bild (und Ton) z.B. für ein Tutorial in Web dokumentieren könnte. Wer das machen möchte, kann das gerne tun, in dem Fall würde ich ggf. meine Canon 550D mitbringen. Allerdings muss das dann jmd. anders machen, weil ich ja nicht alles auf einmal machen kann :P Bei Interesse einfach hier melden.
> 
> 
> <0xA5D1FF74.asc>




Mehr Informationen über die Mailingliste nordlab