[nordlab] Re: Workshop: Entwickeln von Film

Detlev Ahlgrimm detlev.ahlgrimm at komflat.de
So Mai 8 19:25:36 UTC 2016


Moin Martin,
vor knapp 30 Jahren habe ich die SW-Fotografie mal für 2-3 Jahre
durchaus intensiv betrieben - inklusive Filme entwickeln und Positive
belichten.
Das Vergrößerungsgerät habe ich sogar immer noch (hier nebenan (im
Werkkeller) liegen) und könnte es dem Hackerspace bei Interesse durchaus
mal zur Verfügung stellen - wenn ich es denn irgendwann heil zurück
bekomme. Objektiv, Uhr, Lampen, Wannen usw. sind auch noch da. Sogar
etwas uraltes Foto-Papier ist noch in der Kiste mit drin. Ob das aber
noch taugt..... :-) Passende Chemikalien habe ich ebenfalls nicht mehr.

Weiterhin habe ich auch noch zwei Spiegelrefexkameras samt einiger
M42-Objektive, von denen eine Kamera so analog ist, dass sie ohne
Batterie auskommt - also noch direkt funktionieren sollte. Dem externen
Belichtungsmesser langt das Umgebungslicht. Beides hat seinerzeit noch
bei -20° funktioniert....

Morgen bin ich zwar weg, aber am 16.05. könnte es klappen. Ansonsten
sollte es sich spätestens am 23.05. einrichten lassen, dass ich mal
wieder vorbeikomme.
Schreib mal, ob ich den Kram mitbringen soll (also mit dem Auto kommen
müsste) oder ob ich erstmal mit meinem neuen E-Bike ;-) kommen könnte.

Am 08.05.2016 um 19:13 schrieb Martin Müller via nordlab:
> ich hab’ vergessen zu erwähnen, dass in den Film-Tank theoretisch zwei Filme reinpassen und wer noch einen „kompatiblen" Film (zu Fuji Superia 200) hat und experimentierfreudig* ist ihn gerne dazu schmeißen kann.
> 
> Außerdem: Ich hab’ das (Film-Entwicklen generell) noch NIE vorher gemacht, kann also sein, dass es auch einfach nix wird, aber mehr als versuchen kann man es ja nicht ;D Wer Erfahrung teilen oder gerne welche zusammen mit mir sammeln will kann das gerne machen - das ist zumindest die Idee dahinter.
> 
> Beim Vorschlag am Freitag wurde auch angemerkt, dass man das evtl. in Bild (und Ton) z.B. für ein Tutorial in Web dokumentieren könnte. Wer das machen möchte, kann das gerne tun, in dem Fall würde ich ggf. meine Canon 550D mitbringen. Allerdings muss das dann jmd. anders machen, weil ich ja nicht alles auf einmal machen kann :P Bei Interesse einfach hier melden.


-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : 0xA5D1FF74.asc
Dateityp    : application/pgp-keys
Dateigröße  : 3120 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://lists.nordlab-ev.de/archive/nordlab/attachments/20160508/226a133d/attachment-0002.key>


Mehr Informationen über die Mailingliste nordlab